Mitterlehner zeigt persönlich den Bildungsnotstand auf!

Was, Du bist Minister und kannst nicht lesen? Das können wir ändern :D

Bereits in der Schule lernen wir, dass wir um unser Geld betrogen werden, wenn wir nicht Lesen, Schreiben und Mathematik beherrschen.

Dies sollte auch Herr Mitterlehner aus seiner jüngsten Stellungnahme mitnehmen.

Österreichisches TTIP ÖVP FPÖ
 

St. Poldl mag ja eine schönes fiktives Dorf im Gewirr Mitterlehners Kopf sein, aber der Artikel 1.9 Z 3, “Rights and obligations relating to water”) ist es nicht. Denn der steht eben in diesem Abkommen, welches ja laut dem vermeindlich gebildeten Bundesminister für Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, ja gar nicht geben soll. Vielleicht hätte Herr Mitterlehner eben an einer Schule in Österreicher seine Ausbildungen machen sollen, statt in St. Poldl, welches möglicherweise durch schlechte Schulbildung bei Mitterlehner im Kopf gebleiben ist.

Das Wifi bietet durchaus auch für Minister Kurse im Grundwissen an, oder vielleich könnten wir auch die Volkshochschule empfehlen.

Warten Sie aber mit dem Weiterregieren bitte darauf, dass Sie einen gültigen österreichischen Schul-Abschluss vorweisen können, Sie sind dem Volk so nicht zumutbar!

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.